ESM

EU-Gipfel billigt neuen Krisenfonds

+
Die EU-Staats- und Regierungschefs haben den künftigen dauerhaften Krisenfonds für schwächelnde Euro-Länder ESM gebilligt.

Brüssel - Die EU-Staats- und Regierungschefs haben den künftigen dauerhaften Krisenfonds für schwächelnde Euro-Länder ESM gebilligt. Dieser soll ein Jahr früher als geplant am 1. Juli starten und einen Umfang von 500 Milliarden Euro haben.

Das beschloss der EU-Gipfel am Montagabend in Brüssel, wie Diplomaten berichteten. Damit bestätigten die Staats- und Regierungschefs eine frühere Entscheidung der Finanzminister. Ob das Geld reicht, wollen sie im März überprüfen.

frx/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare