Jan Böhmermann gab den Anstoß

Überraschung! Drogeriekette Rossmann hat plötzlich einen neuen Firmennamen

+
Die Drogeriemarktkette Rossmann wird sich umbenennen. 

Die Drogeriekette Rossmann benennt sich um. Dabei war die Idee zu der Aktion eigentlich ein Scherz.

Sie haben es wahr gemacht! Am 7. Juli, zur CSD-Parade in Köln, benannte sich die Drogeriekette Rossmann um - in ROSSAntony. Und so sah das Logo am Sonntag auf Instagram dann aus: 

Ein neues Logo und ein neuer Name für Rossmann.

Das Unternehmen nahm mit einem RossAntony-Wagen an der CSD-Parade in der Domstadt teil - natürlich mitsamt des Promis. Damit wollte die Firma ein Zeichen setzen gegen Diskriminierung und für sexuelle Vielfalt. In der Instagram-Story postete die Drogeriekette unter anderem diese Fotos vom Festival. 

Ross Antony, der „Namensgeber“ der Drogeriekette, feierte in Köln mit.

Rossmann benennt sich um - Irre: Jan Böhmermann gab den Anstoß

Burgwedel - Wenn am 7. Juli anlässlich des Christopher Street Days die riesige, bunte CSD-Parade durch Köln zieht, laufen die Feiernden vermutlich auch an einer ROSSAntony-Filiale vorbei. Was wie ein Witz klingt, ist eine PR-Aktion der Drogeriekette Rossmann. Das Unternehmen aus Burgwedel will sich damit gegen Diskriminierung und Ausgrenzung aussprechen, wie es in einer Pressemitteilung heißt

Böhmermann witzelt - und Drogeriekette Rossmann macht ernst

Der Namensgeber für die Aktion, der Entertainer Ross Antony, werde demnach gemeinsam mit dem Unternehmen bei der CSD-Parade in Köln ein Zeichen setzen. „Wir stehen für die Freiheit, seinen eigenen Kopf zu haben und aus vielen Optionen das zu wählen, was zu einem passt“, sagt Raoul Roßmann, Geschäftsführer Einkauf und Marketing bei dem Unternehmen. „Deshalb verkörpert die sympathische, lebensbejahende Art von Ross Antony, der sein Leben nach seiner Façon lebt, so gut die Haltung unseres Unternehmens.“

Rossmann heißt bald ROSSAntony

Das Kuriose an der Aktion: Die Idee kam von Satiriker Jan Böhmermann. Zum Weltfrauentag im vergangenen Jahr hatte sich Rossmann in Rossfrau umbenannt. In seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ witzelte Böhmermann daraufhin, wie es wäre, wenn Rossmann zum Christopher Street Day ROSSAntony hieße - und das Unternehmen machte ernst. 

In den sozialen Netzwerken wird die Aktion unterschiedlich aufgenommen. „Herrlich. @janboehm reißt einen Witz darüber, dass @rossmann '18 zum #Weltfrauentag in #Rossfrau umbenannt hat und schlägt vor die Drogeriekette zum #CSD in #RossAntony umzubenennen... Und #Rossmann macht es!“, freut sich eine Nutzerin auf Twitter. 

Rossmann ändert Namen - Kundin beschwert sich

Auf Facebook äußert sich ein User eher negativ: „Sorry Rossmann, aber mit dieser überdrehten, talentlosen Nervensäge könnt Ihr bei mir nicht landen. Aber ich bin so tolerant, dass ich trotzdem weiter bei Euch einkaufe. (...)“. Und ein weiterer regt an: „Rossmann wie wäre es, wenn ihr auch passende Aktionen in den Filialen macht? Buttons oder sowas in der Art? CSD gibt es nicht nur in Köln, sondern in ganz Deutschland. Und jeder ist wichtig und sollte unterstützt werden.“

Eine TV-Schauspielerin hat ihre Karriere beendet - und schießt zum Abschied gegen Florian Silbereisen.

thh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare