Empfindlicher Rückschlag

Tesla Gigafactory Grünheide: Neuer Ärger – darum muss Elon Musk den Start erheblich verschieben

Die Baustelle der Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg in Grünheide und Elon Musk (Symbolbild)
+
Teslas Gigafactory im brandenburgischen Grünheide ist beinahe fertig. Doch für Elon Musk gibt es neuen Ärger. (Symbolbild)

Teslas Genehmigungsantrag für die Gigafactory Berlin-Brandenburg läuft völlig aus dem Ruder. Nun drohen Elon Musk monatelange Verzögerungen. Was läuft schief in Grünheide?

Berlin/Brandenburg – Der anvisierte Produktionsstart für die derzeit im Bau befindliche Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide vor den Toren der Hauptstadt verzögert sich – und das erheblich. Wahrscheinlich wird der kalifornische Branchenprimus in Sachen E-Autos erst Monate später mit der Produktion beginnen können als vom ehrgeizigen Tesla-Boss Elon Musk (49) geplant. Für den exzentrischen Tech-Milliardär und seinen US-Elektroautobauer bedeutet das einen empfindlichen Rückschlag. Gerade weil die Pläne und Zielvorgaben des allmächtigen CEO derart ambitioniert waren. Der selbsternannte „Technoking of Tesla“, der weder an europäische noch deutsche Vorschriften gewöhnt ist, wird nicht nur innerlich kochen vor Wut. Doch woran hakt es?

Wie das Umweltministerium des Landes Brandenburg mitteilt, will Tesla den Genehmigungsantrag für die Fabrik ändern – zum wiederholten Mal. Diesmal soll er um den Bau und Betrieb einer riesigen Anlage zur Batteriezellfertigung ergänzt werden. Denn Tesla-Chef Elon Musk will auf dem Gelände des Mega-Projekts in Grünheide hoch hinaus: Nicht nur ein eigenes Tesla-Modell für Europa soll dort gebaut werden – sondern gleich auch die größte Batteriefabrik der Welt entstehen. Was weder der Visionär noch der von ihm geleitete Konzern bedacht oder verstanden zu haben scheinen: Derart gigantische Bauvorhaben kann man hierzulande nicht einfach auf dem Reißbrett planen und einfach umsetzen – und schon gar nicht innerhalb von Tagen oder Wochen alle Pläne umwerfen und es anders machen. Auch dann nicht, wenn man von Seiten der politischen Entscheider in Bund und Bundesland mit erheblichem Wohlwollen behandelt wird. Alle Details zum neuen Ärger für Elon Musk mit der Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare